Weblog Simpleblog kostenlos selbermachen!


Fussballgedanken

Versprochen ist versprochen?

Seit heute berichten einschlägige Medien darüber, dass Torwart Robert Enke zu Beginn der neuen Saison von Hannover 96 zu Bayern München wechseln könnte. Ist das nur ein Gerücht unter vielen oder ist da mehr dran? Zur Beantwortung dieser Frage lohnt sich ein Blick auf die Fakten, die für bzw. gegen einen Wechsel von Enke nach München sprechen.

Dagegen spricht meiner Meinung nach nur, dass angeblich die Verantwortlichen des FC Bayern schon lange dem jetzigen Ersatz-Torhüter Michael Rensing den durch das Karriere-Ende von Oliver Kahn bald frei werdenden Platz im Tor versprochen haben. Falls dieses Versprechen tatsächlich gegeben wurde, so wurde es zwar nicht vom zukünftigen Chef-Coach Jürgen Klinsmann gegeben, aber immerhin von dessen (zukünftigen) Vorgesetzten in der Vereinsführung.

Für den Wechsel sprechen hingegen gleich mehrere Dinge. Zum einen kennt der zukünftige Torwart-Trainer der Münchner, Walter Junghans, den Noch-Hannoveraner Enke bereits aus der gemeinsamen (erfolgreichen) Zeit in Portugal bei Benfica Lissabon. Zum anderen haben die 96er dieser Tage die Verpflichtung von U21-Nationaltorwart Florian Fromlowitz (derzeit noch beim 1. FC Kaiserslautern) bekannt gegeben, was meiner Meinung nach sehr danach aussieht, als hätte man in Hannover bereits einen talentierten jungen Nachfolger für Enke gesucht und gefunden. Außerdem muss man davon ausgehen, dass
Fromlowitz wohl kaum nach Hannover wechseln würde, wenn ihm dort noch 2 Jahre lang ein starker und erfahrener Keeper wie Enke "vor der Nase sitzen" würde.

Last, but not least, sind meiner Meinung nach auch die in dieser Saison längst nicht immer überzeugenden Leistungen von Rensing in seinen (wenigen) Einsätzen beim FC Bayern ein Indiz dafür, dass sich Klinsmann vermutlich nach einem anderen Keeper umschauen will. Da er selbst nicht derjenige war, der Rensing die Nachfolge von Kahn versprochen hat, wäre das auch sein gutes Recht.

Unter'm Strich erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass dieser Wechsel zustande kommen wird. Natürlich könnte er am Veto von Hannover 96 scheitern, aber eine geeignete Ablösezahlung - der Marktwerkt von Enke wird auf 8 Mio. Euro geschätzt - sowie die Aussicht, mit Fromlowitz bereits einen guten Nachfolger verpflichtet zu haben, sollte die 96er milde stimmen können.

Und Rensing...tja, der wäre sicherlich der Verlierer dieses Transfers. Er müsste sich dann entscheiden, ob er sich weiterhin - für vermutlich gutes Geld -  als Bayern-Ersatzkeeper verdingen oder lieber eine neue Herausforderung bei einem anderen Verein suchen würde, denn ich denke, die Bayern-Verantwortlichen würden ihm bei einem Wechselwunsch keine Steine in den Weg legen.

Man darf gespannt sein, was passieren wird. Vielleicht verlängert ja auch Oliver Kahn nächste Woche seinen Vertrag noch mal um 5 Jahre. 

18:25 - 3.4.2008 - Schreibe einen Kommentar


Letzte Seite Nächste Seite
Beschreibung
Fussballgedanken
Startseite
Profil
Archiv
Letzte Einträge
- Hoeneß bald nicht mehr Bayern-Manager - ein längst überfälliger Schritt?
- Die Kahn-Nachfolge - Schafft es Rensing?
- Ein denkwürdiger Abend...
- Sieg oder Scheitern
- Bulldogge



hosted by simpleblog.org